25. Mai 2022

camarguegestuet-rhedebruegge

Die Blogseite für jeden

4 Ed-medikamente, Erektionspillen, Und Alternativen

3 min read

Viagra ist wahrscheinlich die beliebteste ED-Pille, und Cialis und Levitra folgen dicht dahinter. Wenn Sie ED-Pillen in Erwägung ziehen, ist es immer eine gute Idee, sich über alle Warnhinweise oder Einschränkungen zu informieren, die ein Medikament haben könnte. Alle Potenzmittel sollten zum Beispiel nicht zusammen mit Nitraten wie verschreibungspflichtigem https://www.erectionpills.store/ Nitroglyzerin oder Straßendrogen, die als Poppers bekannt sind, eingenommen werden, da diese Kombination zu einem starken Blutdruckabfall führen kann. Obwohl ED-Medikamente Männern helfen, eine Erektion zu bekommen und aufrechtzuerhalten, unterscheiden sie sich vor allem darin, wie sie wirken und wie viel sie kosten.

Bei jüngeren Männern mit variabler oder situativer ED können Stress und Angst den Blutfluss zum Penis genau im falschen Moment behindern. Bei Männern mit ED, die nicht mit verschiedenen Partnern oder in verschiedenen Situationen variiert, können zugrunde liegende Probleme mit Nerven, Blutgefäßen oder der Hormonproduktion vorliegen. Die Unfähigkeit, beim Sex eine Erektion zu bekommen oder aufrechtzuerhalten, treten auf, wenn die Erektionskammern des Penis nicht in der Lage sind, den hohen Druck zu erzeugen und aufrechtzuerhalten, der eine vollständig harte Erektion kennzeichnet.

Die gute Nachricht ist, dass ED-Medikamente, PDE5-Hemmer, die verschreibungspflichtig sind, klinisch erwiesenermaßen eine wirksame Behandlung für ED darstellen. Fragen Sie sich nach Nebenwirkungen, einer zugrunde liegenden Ursache oder einer Grunderkrankung? Finden Sie heraus, ob ED-Medikamente das Richtige für Sie sind, indem Sie über unsere Plattform medizinischen Rat von Experten einholen, ohne den Stress eines persönlichen Arztbesuches auf sich nehmen zu müssen. ED kann auch durch ein zugrundeliegendes psychiatrisches oder physisches Problem verursacht werden, wie z. Depressionen, Angstzustände, Medikamente gegen Bluthochdruck oder hohe Cholesterinwerte, Schilddrüsenerkrankungen oder eine vergrößerte Prostata/Prostataoperation.

Einer Studie zufolge wirken die PDE5-Hemmer, zu denen die ED-Pillen gehören, durchblutungsfördernd. Sie wurden in der Vergangenheit auch zur Behandlung von Bluthochdruck eingesetzt. „Ihr Arzt kann Ihnen helfen, herauszufinden, ob Ihr Testosteronspiegel niedrig ist und ob eine Testosteronbehandlung Ihre ED-Symptome lindern kann. Etwa 95 % der Penisimplantat-Operationen führen erfolgreich zu Erektionen, die den Männern den Geschlechtsverkehr ermöglichen.

So können beispielsweise alternative Behandlungen oder Medikamente in geringerer Dosierung ratsam sein, während gefährliche Wechselwirkungen zwischen gängigen Herzmedikamenten und PDE5-Medikamenten vermieden werden sollten. Die Behandlung von Potenzstörungen muss jedoch nicht unbedingt mit oralen Medikamenten beginnen und enden – diese können unerwünschte Nebenwirkungen haben. Darüber hinaus ist die Einnahme dieser Medikamente für manche Männer unsicher, z. Für Männer mit schweren Herzerkrankungen/Herzinsuffizienz oder niedrigem Blutdruck sowie für Männer, die Nitratpräparate zur Behandlung von Brustschmerzen einnehmen. Und schließlich wirken diese Medikamente bei einigen Männern oft überhaupt nicht.

Cialis® kann je nach Bedarf in jeder der vier Dosierungen eingenommen werden. Die Dosierungen von 2,5 mg und 5 mg sind auch für die tägliche Anwendung bei ED zugelassen. Cialis® in den Dosierungen 2,5 mg und 5 mg ist auch von der FDA für Männer zugelassen, die an Harnsymptomen aufgrund einer gutartigen Prostatahyperplasie mit oder ohne ED leiden. Die Ärzte auf der römischen Plattform behandeln derzeit keine BPH. Wenn Sie glauben, dass Sie Cialis zur Behandlung von BPH benötigen, wenden Sie sich bitte an einen Arzt.

Diese Studien haben einheitlich gezeigt, dass ED-Medikamente für die große Mehrheit der Männer sicher und wirksam sind. Wie bei jedem Arztbesuch ist es wichtig, dass Sie bei Ihrem Online-ED-Besuch ehrlich sind, damit Ihr Arzt Sie auf Risiken hinweisen kann, die diese Medikamente aufgrund Ihrer spezifischen Krankengeschichte und Medikamente für Sie darstellen könnten. ED-Pillen sind möglicherweise nicht das Richtige für Sie, wenn Sie bei leichter Anstrengung Schmerzen in der Brust haben, einen sehr niedrigen Blutdruck haben oder bestimmte Medikamente wie Nitroglyzerin einnehmen. Wenn Sie in diese Kategorien fallen, sollten Sie sich von einem Urologen persönlich über alternative Behandlungen wie MUSE-Urethralzäpfchen oder eine Penisinjektionstherapie beraten lassen. Strukturell ist Vardenafil ähnlich wie Sildenafil, während Tadalafil sich stark unterscheidet.

Sie sind ein Mann und können leider keine Erektion bekommen, oder Sie verlieren Ihre Erektion während des Geschlechtsverkehrs, bevor Sie bereit sind. Lassen Sie uns über die Ursachen dieses Zustands sprechen und über die verschiedenen Möglichkeiten, Erektionsprobleme der Vergangenheit angehören zu lassen. Fast alle Männer haben manchmal Schwierigkeiten, eine Erektion zu bekommen oder zu halten.