2. Juli 2022

camarguegestuet-rhedebruegge

Die Blogseite für jeden

Wie entsteht Kruste an Meeresstränden ?

4 min read

In heißen, ruhigen Jahreszeiten kann sich auf der Oberfläche von Meeresstränden eine Kruste bilden, wenn die Hitze der Sonne das Wasser verdampft und das Salz zurückbleibt, das um die Sandpartikel herum kristallisiert. Diese Kruste bildet eine zusätzliche Schutzschicht, die der Winderosion widersteht, sofern sie nicht von Tieren gestört oder von der ansteigenden Flut aufgelöst wird. Höcker und Hörner bilden sich dort, wo sich die ankommenden Wellen teilen, Sand als Hörner ablagern und Sand zur Bildung von Höckern herausspülen. Weiße Sandstrände sehen weiß aus, weil der Quarz oder erodierte Kalkstein im Sand das Sonnenlicht reflektiert oder streut, ohne andere Farben zu absorbieren. Obwohl einige Strände an Süßwasserstandorten entstehen, befinden sich die meisten Strände in Küstengebieten, wo Wellen oder Strömungen Sedimente ablagern und aufbereiten.

Außerdem gibt es auf Usedom tolle Kurbäder, leckeres Essen und großartige Musikfestivals. Es ist nicht schwer, auf Sardinien einen schönen Strand zu finden, aber einen, der auch für Familien mit einem bescheidenen Budget geeignet ist, zu finden, ist eine größere Herausforderung. Weiße Kiesel- und Sandstrände mit Liegestühlen und Sonnenschirmen, ruhiges, türkisfarbenes Wasser zum Schwimmen und Schnorcheln, eine lange Strandpromenade mit gemütlichen Trattorias – und nichts von dem Glanz, der die glitzernde Costa Smeralda im Norden begleitet. Wenn der Charme der beiden kleinen, aber perfekt geformten Strände von Cala Gonone nachlässt, werden täglich Bootsausflüge zu den Höhlen von Bue Marino und zu abgelegeneren Stränden wie Cala Luna und Cala Fuili weiter südlich angeboten.

Der vom Aussterben bedrohte Flussregenpfeifer und einige Seeschwalbenarten sind auf Strände zum Nisten angewiesen. Seegras und andere Strandpflanzen wachsen auf ungestörten Strandabschnitten und Dünen. In der viktorianischen Ära waren viele beliebte Badeorte mit Badeautomaten ausgestattet, da selbst die ganzflächige Strandkleidung dieser Zeit als unanständig galt. Am anderen Ende des Spektrums befinden sich Strände mit freiem Oberkörper und Nacktbadestrände, an denen die Kleidung freigestellt oder nicht erlaubt ist.

Sedimente, die beim Eintreffen des nächsten Wellenbergs in der Schwebe bleiben, können sich nicht absetzen und verdichten und sind anfälliger für Erosion durch küstenferne Strömungen und zurückweichende Gezeiten. Die Beschaffenheit der Sedimente an einem Strand ist in der Regel ein Indikator für die Energie der Wellen und des Windes an diesem Ort. In extremen Fällen kann die Anreicherung des Strandes mit großen Kieselsteinen oder Felsen erfolgen, um eine Küstenlinie, die der ständigen Erosion und dem Verlust des Strandkorb Vorlandes ausgesetzt ist, dauerhaft wiederherzustellen. Wenn die Ursachen der Erosion nicht beseitigt werden, kann die Anreicherung des Strandes zu einem notwendigen und dauerhaften Bestandteil der Strandpflege werden. Die Beschaffenheit des Strandes hängt von der Art und Menge der Sedimente stromaufwärts des Strandes sowie von der Fließgeschwindigkeit und der Trübung des Wassers und des Windes ab. Die Sedimente werden von Wasser und Wind entsprechend ihrer Partikelgröße und ihres Verdichtungsgrades bewegt.

Ende des Jahrhunderts gab es an der englischen Küste über 100 große Badeorte, einige mit mehr als 50.000 Einwohnern.

Vom Wasserturm der Insel aus können Reisende im Sommer einen herrlichen Blick auf die Umgebung genießen. Sandstrände, ein mildes Klima, eine frische Meeresbrise, Watt zum Erkunden und urige Geschäfte machen Langeeog zum idealen Ort für einen ruhigen, erholsamen Urlaub. Eine Kiesrampe entsteht, indem man das darunter liegende lockere Sediment ausgräbt und den Aushub mit Kiesschichten abgestufter Größe nach der Definition von John Loudon McAdam auffüllt. Der Kies wird verdichtet, um eine feste Oberfläche zu bilden, die den Anforderungen des Verkehrs entspricht. Schotterrampen sind in der Herstellung kostengünstiger als Betonrampen und können auch schweren Straßenverkehr aufnehmen, sofern der Aushub tief genug ist, um festen Untergrund zu erreichen.

Die Erosion und Veränderung der Strandgeologie erfolgt durch natürliche Prozesse wie Wellenschlag und extreme Wetterereignisse. Wenn die Windverhältnisse stimmen, können Strände durch Küstendünen geschützt werden, die dem Strand Schutz und Regeneration bieten. Diese natürlichen Kräfte sind jedoch durch den Klimawandel noch extremer geworden und verändern die Strände dauerhaft und sehr schnell. Einigen Schätzungen zufolge werden bis zum Jahr 2100 bis zu 50 % der Sandstrände der Erde aufgrund des durch den Klimawandel bedingten Anstiegs des Meeresspiegels verschwinden. Strände sind das Ergebnis von Wellenbewegungen, bei denen Wellen oder Strömungen Sand oder andere lose Sedimente, aus denen der Strand besteht, bewegen, da diese Partikel in der Schwebe gehalten werden. Das Strandmaterial stammt aus der Erosion von Felsen vor der Küste sowie aus der Erosion von Landzungen und der Ablagerung von Geröll.

Föhr ist bekannt für seine üppige und vielfältige Flora, die schönen Gärten, die Thalassotherapie, die ganzjährigen Veranstaltungen, die Wellnessangebote, die Golf- und Tennisplätze. Eine Kordelstraße oder Strandleiter ist eine Reihe von Brettern, die dicht nebeneinander und senkrecht zur Fahrtrichtung verlegt und an jedem Ende mit einer Kette oder einem Seil gesichert werden, um einen Weg oder eine Rampe über die Sanddüne zu bilden. Corduroys sind billig und einfach zu bauen und schnell zu verlegen oder zu versetzen. Sie werden häufig für Fußgängerwege und leicht befahrbare Zufahrtswege verwendet.