28. November 2022

camarguegestuet-rhedebruegge

Die Blogseite für jeden

Rolex Submariner Uhren

3 min read

Aufgrund ihrer großen Beliebtheit gibt es viele Nachahmungen von etablierten Uhrenherstellern, aber auch illegale Fälschungen. Das robuste und funktionale Design der Oyster Perpetual Submariner wurde schnell zur Ikone. Viele Jahre lang wurde die Submariner zeitgleich mit der Ref. 5512 produziert, war die Ref. 5513 war im Wesentlichen eine nichtchronometrisch zertifizierte Version der gleichen Uhr. Die frühen Versionen wurden vom Kaliber Cal. 1530 angetrieben – ähnlich wie die nichtchronometrische Ref. 5512s. (Spätere Versionen waren mit dem Cal. 1520, das interessanterweise eine etwas vereinfachte Version des Kalibers 1530 war). Das Modell ist in Oystersteel, Weiß- und Gelbgold sowie zweifarbig mit oder ohne Datum erhältlich.

Sie war zwar nicht die allererste Taucheruhr, aber das Modell, das den Standard für die Funktion einer Taucheruhr setzte. Rolex bezeichnet die Submariner als den „Archetyp der modernen Taucheruhr“, und dieser Titel trifft sicherlich zu. Praktisch alle heute existierenden Taucheruhren sind in irgendeiner Weise von der Rolex Submariner beeinflusst, und Spuren ihrer DNA sind in der gesamten Branche zu finden. Die Rolex Submariner ist seit ihrer Einführung eine konstante Erscheinung und gehört heute zu den berühmtesten und begehrtesten Kollektionen im gesamten Rolex-Katalog. Die heutigen Submariner-Modelle sehen fast genauso aus wie die frühen Ausgaben der klassischen Taucheruhr.

22 Jahre zuvor, im Jahr 1931, hatte Rolex das Modell Oyster Perpetual auf den Markt gebracht – ein Modell mit Automatikaufzug („Perpetual“), das auf das 1926 vorgestellte, weltbewegende Oyster-Gehäuse folgte. Die erste Referenz, die 6204, war bis zu einer Tiefe von 100 Metern wasserdicht, was für die damalige Zeit bemerkenswert war. Zwei weitere Modelle wurden in den 50er Jahren angekündigt, und alle drei waren ab 1955 für die Öffentlichkeit erhältlich. Ein wesentliches Merkmal jeder Taucheruhr ist die Ablesbarkeit unter Wasser – und Rolex Submariner sind dafür bekannt, dass sie einige der besten Leuchtzifferblätter auf dem Markt haben.

Hier sind lustige Rolex Submariner Tipps!

Die Submariner, die 1953 auf den Markt kam, ist nicht ohne Grund die beliebteste Taucheruhr von Rolex. Mit der Submariner schuf Rolex ein elegantes, raffiniertes Modell, das ebenso funktional wie modisch ist. Die Tatsache, dass das Design über 60 Jahre hinweg weitgehend unverändert geblieben ist, zeugt von dem zeitlosen Stil des Modells. Wenn Sie eine Rolex Submariner Uhr kaufen, besitzen Sie eine echte Ikone unter den Rolex-Modellen.

Rolex ist ein Unternehmen, das sich durch Innovationen etabliert hat, die dazu beigetragen haben, keine Luxusprodukte zu schaffen, sondern hochwertige Werkzeuge, die die Zeit anzeigen. Im Laufe der Jahre wurde die Qualität der Uhren von einflussreichen Persönlichkeiten wie Weltmarktführern und Spitzensportlern, Schauspielern, Sängern, Musikern und Entdeckern anerkannt. Dadurch hat sich Rolex in der breiten Öffentlichkeit etabliert und ist zu einer Marke geworden, die man unbedingt besitzen möchte. Die Submariner ist selbst ein begehrtes Stück unter den Rolex-Angeboten und kann eine eigene Uhrenkollektion darstellen. Dank ihres klassischen Designs passt die Uhr zu allen Kleidungsstilen, von Jeans und T-Shirt bis zu Anzug und Krawatte. Die nächste Welle von Submarinern, die 5513 (ohne Chronometer), markierte eine bedeutende Veränderung im Aussehen des beliebten Rolex-Designs.

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert