28. November 2022

camarguegestuet-rhedebruegge

Die Blogseite für jeden

Was Ist Rekrutierung? Definition, Rekrutierungsprozess, Best Practices

3 min read

Unternehmen messen der Personalbeschaffung oft einen hohen Stellenwert bei, was bedeutet, dass sie dem Prozess die entsprechende Zeit und die entsprechenden Ressourcen widmen.

Die Möglichkeiten dieser Art von Technologie stecken noch in den Kinderschuhen, aber sie entwickeln sich schnell weiter. Schon bald werden wir über leistungsstarke Tools verfügen, die auf der Grundlage komplexer Algorithmen den besten Kandidaten ermitteln, Beziehungen zu den Bewerbern aufbauen und die meisten Routineaufgaben der Personalverantwortlichen übernehmen können. So können Sie beispielsweise über Workable nach den von Ihnen gewünschten Fähigkeiten und Erfahrungen suchen und öffentlich zugängliche Profile von Kandidaten erhalten, die Ihren Anforderungen entsprechen. Die Erfahrung der Bewerber ist ein wichtiger Aspekt des gesamten Einstellungsprozesses. Sie ist eine der Möglichkeiten, Ihre Arbeitgebermarke zu stärken und die besten Bewerber anzuziehen. Sie möchten nicht nur, dass diese Kandidaten auf Ihr Stellenangebot aufmerksam werden, es in Betracht ziehen und schließlich ihren Hut in den Ring werfen, sondern auch, dass sie sich aktiv engagieren.

Der Zweck einer Arbeitsplatzanalyse besteht darin, sicherzustellen, dass die Stelle und der Mitarbeiter zueinander passen, und festzulegen, wie die Leistung des Mitarbeiters bewertet werden soll. Ein wichtiger Teil der Arbeitsplatzanalyse ist die Recherche, d. Die Überprüfung der Aufgaben der derzeitigen Mitarbeiter, die Recherche von Stellenbeschreibungen für ähnliche Stellen bei Wettbewerbern und die Analyse neuer Aufgaben, die von der Person mit der Stelle erledigt werden müssen. Nach den Untersuchungen von Hackman und Oldham (Hackman & Oldham, 1976) sollte vor jeder Neugestaltung eines Arbeitsplatzes eine Arbeitsplatzdiagnose durchgeführt werden, um die Merkmale des Arbeitsplatzes zu ermitteln. Viele Unternehmen, darunter auch multinationale Organisationen und solche, die Mitarbeiter verschiedener Nationalitäten einstellen, achten auch darauf, ob der Bewerber zur vorherrschenden Unternehmenskultur und zur Organisation als Ganzes passt.

Unter Personalbeschaffung versteht man den gesamten Prozess der Identifizierung, Suche, Auswahl, Vorauswahl und Befragung von Bewerbern für Stellen innerhalb eines Unternehmens. Personalbeschaffung kann sich auch auf die Prozesse beziehen, die mit der Auswahl von Personen für unbezahlte Aufgaben verbunden sind. Internetbasierte Technologien, die alle Aspekte der Personalbeschaffung unterstützen, sind inzwischen weit verbreitet, einschließlich des Einsatzes von künstlicher Intelligenz. Um die Arbeitgebermarke zu präsentieren und erstklassige Bewerber anzuziehen, passen die Unternehmen ihre Einstellungsaktivitäten an.

„Zeitarbeitsstellen sind in den Bereichen Verwaltung, Industrie, Gesundheitswesen und IT üblich. Viele Unternehmen nutzen Kurzzeitstellen auch für Einstiegspositionen und ermutigen Zeitarbeitskräfte, sich für eine Festanstellung zu bewerben, sobald eine Stelle frei wird. Nach Ansicht von Personalmanagern ist die Stellen- oder Arbeitsplatzbeschreibung das „Herzstück eines erfolgreichen Einstellungsverfahrens“. Schließlich ist sie das wichtigste Instrument für die Entwicklung von Bewertungstests und Interviewfragen für die Bewerber. Bevor Sie eine Stelle ausschreiben, müssen Sie sicherstellen, dass das gesamte Einstellungsteam (Personalvermittler, Personalleiter und andere Teammitglieder, die am Einstellungsprozess beteiligt sind) sich einig sind. Das Verfassen der Stellenanzeige ist eine gute Gelegenheit, die Qualifikationen zu ermitteln, die eine Person benötigt, um die Stelle erfolgreich zu besetzen.

Neue Personalvermittler fangen in der Regel als Generalisten an und spezialisieren sich, wenn sie Erfahrung sammeln und ihre Nische finden. Interne Rekrutierung bedeutet, dass ein Personalvermittler offene Stellen aus dem vorhandenen Talentpool eines Unternehmens besetzt, indem er beispielsweise einen bestehenden Mitarbeiter für ein anderes Team einstellt oder einen Mitarbeiter für eine höhere Position befördert. Die Nutzung eines starken internen Talentpools kann zwar offene Stellen schnell besetzen und vorhandene Talente belohnen, doch hat diese Praxis auch ihre Nachteile.

Indem Sie stattdessen in sozialen Medien, Lebenslaufdatenbanken oder sogar offline suchen, bringen Sie Ihre offenen Stellen vor Menschen, die sie sonst nicht sehen würden. Bei der Besetzung von Stellen, die mit ethischen und sicherheitsrelevanten Fragen zu tun haben, sind es oft einzelne Mitarbeiter, die Entscheidungen treffen, die für das gesamte Unternehmen verheerende Folgen haben können. Ebenso Eingangsbestätigung Bewerbung sind Führungspositionen oft damit betraut, schwierige Entscheidungen zu treffen, wenn Notfälle im Unternehmen auftreten, z. Alpträume in der Öffentlichkeitsarbeit, Naturkatastrophen, Pandemien oder eine sich abschwächende Wirtschaft. Unternehmen, die wegen unerwünschter Unternehmenskulturen in die Schlagzeilen geraten sind, haben möglicherweise auch Schwierigkeiten, neue Mitarbeiter zu rekrutieren.